Verbandsrat des ABiMV in Sembzin

Von administrator|12. Oktober 2019|Aktuelles aus der Verbandsarbeit|

Um uns gegenseitig zu unterstützen und um uns auszutauschen traffen sich 31 Mitglieder aus den Orts- und Kreisverbänden, am 12. Oktober wieder in Sembzin. Die gute Beteiligung zeigt, dass der Gedankenaustausch und die Diskussionen allen wichtig sind. Der Allgemeine Behindertenverband in Mecklenburg-Vorpommern e.V., gegründet am 13.05.1990 ist mit seinen 1200 Mitgliedern in 13 Orts- und Kreisverbänden der zahlenmäßig stärkste Landesverband innerhalb des ABiD. Und das bedeutet auch, dass wir im

Weiterlesen

11 Jahre Regionalberatungsstelle

Von administrator|4. September 2019|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, News|

Am 31.08.2019 fand unter der Organisation des Allgemeinen Behindertenverbandes M-V nun bereits zum 18. Mal das Forum zum Trägerübergreifenden Persönlichen Budget statt. 25 Teilnehmer*innen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern waren angereist, um sich über verschiedene gesetzliche Änderungen und aktuelle Entwicklungen zu informieren. Nachdem zunächst die Arbeit der Regionalberatungsstelle in den letzten elf Jahren vorgestellt wurde, lag der inhaltliche Schwerpunkt an diesem Tag auch auf dem Thema „Alt werden mit Persönlicher Assistenz –

Weiterlesen

Ist Wohnen in M-V sozial gerecht?

Von administrator|1. September 2019|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, News|

Dieser Frage gingen gestern am 31. August rund 80 Teilnehmer*innen in Rostock nach. Die Friedrich Ebert Stiftung hatte zum Thema „Wenn Mieten steigen“ eingeladen. Wohnen ist ein Thema was natürlich alle angeht und besonders für mich als Landesvorsitzender stellt sich die Frage, was Bauträger, Architekten, Politiker, Wohnungsunternehmen und andere in Mecklenburg-Vorpommern tun, um sich den Herausforderungen zu stellen, bezahlbare barrierefreie Wohnungen für alle Menschen zu bauen? Obwohl die Behindertenverbände seit

Weiterlesen

Angriff auf unsere Selbstbestimmung – Petition unterzeichnen!

Von administrator|15. August 2019|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, News|

Ich bin entsetzt über den geplanten Gesetzentwurf von Herrn Spahn. Ich habe diese Petition unterschrieben, weil es mich wegen meiner Behinderung irgendwann selbst betreffen kann. Dieser Irrsinn muss gestoppt werden!!! Worum geht es? Der Gesundheitsminister Jens Spahn plant eine Gesetzesreform (Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz), die dazu führt, dass Menschen, die auf Beatmung angewiesen sind, zukünftig in stationären Heimen, Spezialeinrichtungen oder Kliniken versorgt werden sollen. Das selbstbestimmte Leben zu Hause wird damit

Weiterlesen

Bundesteilhabegesetz wird in Landesrecht überführt!

Von administrator|7. August 2019|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, News|

Die Bundesregierung hat die hochgesteckten Erwartungen der Behindertenverbände, an das hier in Landesrecht umzusetzende Bundesteilhabegesetz, nicht erfüllt. Grundsätzlich hat der Gesetzgeber unsere Forderungen nach einem bundeseinheitlichen Verfahren zur Bedarfsermittlung und Bedarfsfeststellung nicht umgesetzt und stattdessen den Ländern erheblichen Aus-Gestaltungsspielraum überlassen. Ein mit wesentlichen Mängeln behaftetes Bundesteilhabegesetz in Landesrecht umzusetzen erfordert erhebliche Anstrengungen des Landegesetzgebers, damit umfassende Selbstbestimmung, Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Land gesichert werden kann. Das

Weiterlesen

Bauen für ALLE

Von administrator|10. Mai 2019|Aktuelles aus der Verbandsarbeit|

Es hat sich noch nicht überall rum gesprochen, dass barrierefreies Bauen für Alle einen Mehrwert hat. Der „Abrissminister“ Pegel, als Schirmherr der Veranstaltung, war zwar nicht anwesend, hatte aber ein Grußwort verlesen lassen. Jetzt will er jährlich 18 Millionen Euro an die Hand nehmen, um 400 barrierefreie Wohnungen zu bauen. Das ist auch dringend nötig, denn Wohnungen sind jetzt auch in Mecklenburg-Vorpommern knapp, nachdem 30.000 Wohnungen beim Städteumbau Ost der

Weiterlesen

Mission Inklusion – Wir gestalten unsere Stadt!

Von administrator|7. Mai 2019|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, Mitgliedsverband Burg Standard, News|

In diesem Jahr, am 7. Mai führten wir unseren nunmehr schon 10. Städtetest in Rahmen der Protestaktionen zum Europaweiten Protesttag der Menschen mit Behinderungen in Burg Stargard durch. Am Vormittag um 10:00 Uhr starteten wir mit unserem Stadtrundgang vom Walkmüllerweg 4a aus bis zum Marie-Hager-Haus. Wir wollten prüfen ob das kürzlich eröffnete Kulturzentrum berollbar und begehbar ist.  Am Nachmittag haben wir uns dann wieder in unserer Begegnungsstätte mit dem Bürgermeister

Weiterlesen

Neu Schloen – ganz groß vernetzt!

Von administrator|6. Mai 2019|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, Mitgliedsverband Humanitas-Müritz|

Erstveröffentlicht am Montag, 29. April 2019 – 17:34 von swolf. Leuchtturm der BAGSO 2018, Preisträger des Goldenen Internetpreises 2017, Finalisten der Google Impact Challenge 2016: Die Schloener Online-Füchse aus dem winzigen Ort Neu Schloen in der Mecklenburger Seenplatte sind preisgekrönte Vorreiter, wenn es um das Thema Digitalisierung und Alter geht. Dabei sind sie nicht nur gemeinsam digital unterwegs: Immer wieder reisen die Online-Füchse nach Berlin, organisieren dabei zum Beispiel eine

Weiterlesen

Mission Inklusion – Die Zukunft beginnt mit Dir

Von administrator|6. Mai 2019|Aktuelles aus der Verbandsarbeit|

Schon vor Monaten beschlossen die Mitglieder des Behindertenbeirates Schwerin, in diesem Jahr für den 6. Mai, im Rahmen des Europäischen Protestages der Menschen mit Behinderungen; eine Demonstration vorzubereiten, um den Protest der Menschen mit Behinderungen öffentlich, laut und deutlich zu machen. Behindertenbeirat und Lebenshilfe Schwerin begannen gemeinsam mit der Vorbereitung. So einfach wie gedacht war es aber nicht. Die Anmeldung einer öffentlichen Versammlung unter freiem Himmel wurde erforderlich, eine gemeinsame

Weiterlesen

Inklusion braucht Demokratie

Von administrator|4. Mai 2019|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, Mitgliedsverband Rostock, News|

Der Verein Rostocker für Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe e.V. sowie der Allgemeine Behindertenverband in Mecklenburg- Vorpommern e.V. (ABiMV) und der Allgemeine Behindertenverband in Deutschland e.V. (ABiD) hatten am 4. Mai nach Rostock eingeladen, um mit Gästen und Interessenten, nach 10 Jahren UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland, über eine neue Bildungsdebatte im Land zu diskutieren. Dr. phil. Elisabeth Plate führte in die Thematik mit der Frage ein: Wie kann Inklusion gelingen? An dieser

Weiterlesen