Petition wurde 215 mal mitunterzeichnet

Von administrator|30. Oktober 2018|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, News|

Wie auf dem Verbandsrat am 13. Oktober in Sembzin von den Mitgliedern beschlossen legt der Vorstand diese Petition vor. “Nichts über uns ohne uns – Interessenvertretung der Selbsthilfeverbände stärken”. Entsprechend der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte hat “jeder das Recht, an der Gestaltung der öffentlichen Angelegenheiten seines Landes unmittelbar oder durch frei gewählte Vertreter mitzuwirken”. Mit dieser Petition machen wir auf die Tendenzen bei Entscheidungsträgern im Land aufmerksam, die Selbstbestimmung der Menschen mit Behinderungen sowie deren Selbstvertretungsorgane zu untergraben.

Die Petition wurde von 215 Unterstützer*innen mitgezeichnet und ist bereits per Post an den Petitionsausschuss gesendet worden.  Wir fordern damit nachdrücklich, dass wir als maßgeblicher Interessenvertreter von Menschen mit Behinderungen gewillt sind, unsere Interessen im Land selbst zu vertreten!

Da die Petition geschlossen wurde ist eine Unterzeichnung damit nicht mehr möglich. Selbstverständlich können alle Bürger*innen unser Anliegen auch  weiterhin gern unterstützen oder sich auch unserer Selbstvertretungsorganisation anschließen. Petitionstext des ABiMV

Eingangsbestätigung: EPSON215

Peter Braun, am 10.12.2018