Zum Gedenken in Ueckermünde

Von admin|9. Mai 2018|News, Ueckermünde|

Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Freunde, bundesweit finden dieser Tage im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung unterschiedliche Veranstaltungen und Aktionen statt. Wir sind heute hier in der AMEOS-Klinik zusammen gekommen, um im Rückblick auf die Geschichte der „Provinzial Heil- und Pflegeanstalt“ Ueckermünde, die Lebenswelten von Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen auf den Prüfstand zu stellen. Vielleicht können Sie sich an die Wendezeit

Weiterlesen

Am Holocaustgedenktag in Ueckermünde

Von administrator|27. Januar 2017|News, Ueckermünde|

Am 27. Januar, dem bundesweiten „Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus“, führte der Landesverband Sozialpsychiatrie Mecklenburg-Vorpommern e.V. gemeinsam mit der Stadt Seebad Ueckermünde, dem AMEOS-Klinikum Ueckermünde, der „Arche Ueckermünde“ und der Akademie der Künste Berlin die landesweite „Gedenkveranstaltung für die Opfer von Euthanasie und Zwangssterilisation in der NS-Zeit“ durch. Zahlreiche andere Verbände und auch Schulen unterstützten und beteiligten sich in vielfältiger Weise. Auch der Allgemeine Behindertenverband in Mecklenburg-Vorpommern e.V. war

Weiterlesen

140 Jahre Psychiatrie in Ueckermünde

Von admin|16. Oktober 2015|Ueckermünde|

Am 16. Oktober 2015 fand der Jubiläums-Festakt zu „140 Jahre Psychiatrie in Ueckermünde 1875 – 2015“  im Park der Sinne auf dem Gelände des AMEOS Klinikums Ueckermünde statt. Der Landesvorsitzende des Allgemeinen Behindertenverbandes in Mecklenburg-Vorpommern e.V. (ABiMV), Peter Braun war hierzu eingeladen und nahm in Begleitung von Herta Voigt und Dieter Lips vom Stargarder Behindertenverband e.V. (SBV e.V.) daran teil. Bereits 1875, früher als die Landesirrenanstalt Domjüch in Mecklenburg Strelitz, wurde

Weiterlesen

Nachdenkliches zur Kranzniederlegung in Ueckermünde

Von admin|26. Mai 2014|Ueckermünde|

Bild: ABiMV-MD. Frau Falk bei ihrer Gedenkrede am Mahnmal Sehr geehrte Anwesende, lassen Sie uns am Ende unseren gemeinsamen Weges der Nachdenklichkeit an diesem Denkmal stehen bleiben und mit Herz und Verstand der unzähligen wehrlosen Menschen gedenken, die Opfer der Euthanasieverbrechen des deutschen Nationalsozialismus wurden – ihrer Leiden, des Leiden ihrer Angehörigen und Freunde und des Mutes und der Leiden der Namenlosen, die versuchten zu helfen. Erinnern wir aber nicht

Weiterlesen

Gedenken an die Opfer der NS – „Euthanasie in Ueckermünde

Von admin|26. Mai 2014|Ueckermünde|

Sehr geehrte Anwesende, für den Behindertenverband Ueckermünde e.V. ist es zur Tradition geworden, jährlich im Monat Mai anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, den Opfern von Euthanasie und Rassenwahn mit einer Kranzniederlegung zu gedenken. Eingeladen haben das AMEOS – Klinikum Ueckermünde, der Behindertenbeirat des Landkreises Vorpommern – Greifswald und der Behindertenverband Ueckermünde e.V. Wir freuen uns, dass Sie unserer Einladung gefolgt sind Herr Dr. Blütgen wird

Weiterlesen

Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Von admin|16. Mai 2013|Mitgliedsverband Ueckermünde, Ueckermünde|

  Zum Gedenken an die Opfer von “Euthanasie” und Rassenwahr zur Zeit des Nationalsozialismus lud anlässlich des „Europäischen Protesttags zur Gleichstellung behinderter Menschen“ das AMEOS Diakonie-Klinikum Ueckermünde, der Behindertenbeirat Vorpommern-Greifswald und der Behindertenverband Ueckermünde e.V. zu einer Gedenkfeier ein. Dieser Einladung waren weit über 100 Menschen gefolgt. In diesem Jahr legten wir gemeinsam auf dem Gelände des AMEOS Diakonie-Klinikums Ueckermünde am 16. Mai 2013 mit einer würdigen musikalischen Umrahmung Gebinde

Weiterlesen

Gedenken – am 5. Mai 2012 in Ueckermünde

Von admin|5. Mai 2012|Ueckermünde|

Wie der Verband mitteilte, legten im Rahmen des „Europäischen Protesttags zur Gleichstellung behinderter Menschen“ am 05. Mai 2012 Frau Barbara Mortensen und Herr Jürgen Otto als Vertreter des Behindertenverbands Ueckermünde e.V. auch in diesem Jahr am Mahnmal zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Gelände des AMEOS Diakonie-Klinikums Ueckermünde ein Gebinde nieder. Text: Peter Braun, 16.05.2012 Bild: Behindertenverband Ueckermünde e.V.  

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus in Ueckermünde

Von admin|27. Januar 2011|Ueckermünde|

Heute, am 27. Januar 2011, hat ein Bündnis von Verbänden und Organisationen des Landes Mecklenburg-Vorpommern darunter auch der ABiMV in diesem Jahr am Klinikum Ueckermünde und im Greifen-Gymnasium Uckermünde eine zentrale Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus durchgeführt. Ab 10.30 Uhr gab es am Denkmal, welches erst im Jahr 2009 von Herrn Sven Domann auf dem Klinikgelände wieder aufgestellt worden ist, eine Kranzniederlegung an der über 200 Menschen teilnahmen. Danach

Weiterlesen

Mahnmal gegen das Vergessen in Ueckermünde

Von admin|15. Mai 2009|Ueckermünde|

Sehr geehrter Herr Acker, sehr geehrter Herr Kliewe, sehr geehrter Herr Domann, werte Anwesende, die Mitglieder des Behindertenverbands Ueckermünde e.V. bedanken sich für die Einladung. Wir sind froh darüber, heute dabei sein zu können. Gleichzeitig möchten wir allen danken, die dazu beigetragen haben, dass die Statue des Künstlers Herrn Domann einen würdigen Platz bekommen hat und heute die Wiedereinweihung stattfinden kann. Unser Verband setzt sich für die Interessen von Menschen

Weiterlesen

Ueckermünde – Projektgruppe sucht neuen Standort für Gedenkzeichen

Von admin|13. Juni 2008|Ueckermünde|

Am 8. Mai 2008 legte unser Verband gemeinsam mit Mitarbeitern des AMEOS Diakonie-Klinikums,  Ueckermünde, Ravensteinstraße 23 auf dem Gelände des Klinikums einen Kranz nieder, um der ermordeten Menschen in der NS- Zeit zu gedenken. Eine vom Bildhauer Sven Domann geschaffene Holzplastik ist das erste Gedenkzeichen für die Opfer der nationalsozialistischen „Euthanasie“-Verbrechen in den Neu- Bundesländern. Sie wurde am 9. Oktober 1991 als Mahnmal zur Erinnerung an die Opfer auf dem Gelände

Weiterlesen