Gedenken an die Opfer der T 4 Aktion am Sachsenberg

Von administrator|28. Januar 2010|News, Schwerin|

Anläßlich des “Internationalen Holocaustgedenktages” 2007 verpflichteten sich die Veranstalter und Redner zum Gedenken an die Opfer und als ein Zeichen gegen das Vergessen, ein angemessenes Gedenkzeichen auf dem Klinikgelände am Schweriner Sachsenberg zu schaffen. Gestern, am 27. Januar 2010, um 10.00 Uhr kamen über 120 Menschen zum neuen Denkmal, um zu erinnern, zu betrauern und wachzurütteln. Fast zur gleichen Zeit fand im Landtag eine Holocaust-Gedenkfeier des Parlaments statt. Aus der

Weiterlesen

Einweihung des Gedenkzeichens auf dem Sachsenberg am 12. Juni 2008

Von admin|13. Juni 2008|Schwerin|

Am 25. Januar 2007 erinnerte das Symposium „Geschehnisse auf dem Sachsenberg zur Zeit des Nationalsozialismus“ an die Opfer von Zwangssterilisation und „Euthanasie“ in Schwerin. Die Veranstalter, die Helios Kliniken Schwerin, die Landeszentrale für Politische Bildung MV, und die Vereine Politische Memoriale und Freundeskreis Sachsenberg e.V. bemühen sich seit dem um die Errichtung eines Denkmals auf dem Klinikgelände. Die NS-Diktatur liegt heute 63 Jahre zurück. Bemühungen, ein Denkmal für die Schweriner

Weiterlesen

Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Von admin|28. Januar 2007|Schwerin|

Zum Gedenken und zur Mahnung 2007 ″Alles was das Böse benötigt, um zu triumphieren, ist das Schweigen der Mehrheit“, sagte Kofi Annan am 24.01.05 bei einer Sondersitzung der Vollversammlung der Vereinten Nationen (Uno) anläßlich des 60-jährigen Tages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Er appellierte an die Weltgemeinschaft, ein Wiederaufleben des Antisemitismus sowie jedweder neuen Formen von Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu bekämpfen. „Seit dem Holocaust hat die Welt zu ihrer

Weiterlesen

Symposium in Schwerin

Von admin|27. Januar 2007|Schwerin|

Wer hat ein Recht auf Leben? Diese Frage stellte Sandra Maischberger am 02.01.07 in der ARD-Sendung „Menschen bei Maischberger“ unter anderem an Peter Singer! Diese Frage beschäftigte wiederum auch am 25.01.07 in Schwerin die TeilnehmerInnen an einem Symposium „Geschehnisse auf dem Sachsenberg zur Zeit des Nationalsozialismus“. Was ist in der Nervenklinik auf dem Sachsenberg in der NS- Zeit wirklich geschehen? Über 900 hilflose Kranke und Kinder wurden von ihren Ärzten,

Weiterlesen

Carl-Friedrich Flemming – Vorkämpfer einer humanen Psychiatrie

Von admin|27. September 2005|Schwerin|

Wer heute die weitläufigen Anlagen der HELIOS – Kliniken Schwerin am Sachsenberg betritt, wird sich vielleicht über die Großzügigkeit des Klinikgeländes wundern. Dies ist kein Zufall, sondern ist Programm und geht auf Dr. Carl Friedrich Flemmings Forderungen zurück, alles nur Denkbare zu vermeiden, was den Patienten einengen und einsperren würde und den Eindruck eines Gefängnisses aufkommen lässt. Dr. Carl Friedrich Flemming war der erste medizinische Direktor der „Großherzoglichen Irrenanstalt auf

Weiterlesen

Zum Gedenken an die Opfer von Euthanasie auf dem Sachsenberg

Von admin|8. Mai 2005|Schwerin|

Gründungsmitglieder des ABiM V e.V. und aktive Streiter für Selbstbestimmung und Würde legten zum Gedenken an die Opfer von Euthanasie und Rassenwahn in der Klinik am Sachsenberg in Schwerin am 8.Mai 2005 ein Gebinde nieder. Wegen einer fehlenden Gedenktafel vor der Kirchentür. Ergänzende Informationen: 280 Patienten der Heilanstalt Sachsenberg bei Schwerin wurden im Sommer 1941 in die psychiatrische Anstalt Bernburg abtransportiert und dort getötet. Die Klinik Bernburg, heute in Sachsen-Anhalt,

Weiterlesen