Erinnern, betrauern, wachrütteln am 27. Januar in Ueckermünde

Von administrator|27. Januar 2023|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, Gedenkpark, News|

Die Aufarbeitung der dunkelsten Geschichte in der NS-Zeit in der Heil- und Pflegeanstalt Ueckermünde ist bis heute nicht abgeschlossenen und bleibt eine immer währende Verpflichtung von Klinikleitung und Mitarbeiter/innen. Mit Kriegsbeginn 1939 wurden systematisch die Patienten in Vernichtungsanstalten deportiert oder später auch in der Klinik von Ärzten und Krankenschwestern und Pflegern getötet. Selbst ein Planer der T 4 Aktion (1939), Dr. Wilhelm Bender, konnte nach dem Krieg hier in der

Weiterlesen

Keine zentrale Gedenkenfeier am 27. Januar 2023

Von administrator|15. Januar 2023|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, Gedenkpark|

Aufruf zum Landesweiten Gedenken ERINNERN — BETRAUERN — WACHRÜTTELN am 27. Januar 2023 Veröffentlicht am Januar 10, 2023 Wir rufen in diesem Jahr unsere Mitglieder und landesweit dazu auf, durch regionale Aktionen am 27. Januar 2023 ein gemeinsames Zeichen des Erinnerns an die Opfer des Nationalsozialismus und gegen Faschismus und Menschenfeindlichkeit zu setzen. Wir wollen insbesondere die Erinnerung an die zu lange vergessenen Opfer der NS-„Euthanasie“ und Zwangssterilisierungen auf dem

Weiterlesen

Weltbehindertentag – Tempo machen für Inklusion!

Von administrator|3. Dezember 2022|Aktuelles aus der Verbandsarbeit|

Nach 2 Jahren Lockdown haben 51 Mitglieder und Gäste heute den 30. Weltbehindertentag zusammen gefeiert. Unter dem Motto: „Tempo machen für Inklusion!“ haben wir mit unserer Veranstaltung am Weltbehindertentag der Verbandsarbeit einen festlichen Jahresabschluss gegeben und gleichzeitig den Mitgliedern, Freunden und Angehörigen sowie den Assistent*innen und Mitarbeiter*innen in den Verbänden gedankt, die unsere Gleichstellung in der Gesellschaft gestärkt haben und uns beim Corona-Lockdown zur Seite standen.  Aber auch die Bürgerinnen

Weiterlesen

32 Jahre UN-Kinderrechtskonvention

Von administrator|20. November 2022|Aktuelles aus der Verbandsarbeit|

Zum internationalen Tag der Kinderrechte, der heute am 20. November anlässlich der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention (UN-KRK) 1989 begangen wird, erinnert der Allgemeine Behindertenverband in Mecklenburg-Vorpommern e.V. die Landesregierung daran, diese als zentrales Dokument zur Sicherung und Verwirklichung der Kinder-Rechte in MV im Blick zu behalten. Unter dem Brennglas der Pandemie sind viele Forderungen und Rechte von Kindern und Jugendlichen wieder massiv zurückgedreht worden. Besonders Kinder und Jugendliche mit Behinderungen hatten

Weiterlesen

Starke Unterstützung in schweren Zeiten

Von administrator|19. November 2022|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, Mitgliedsverband Waren/Müritz|

Am 09.11.2022 begrüßten unsere Mitglieder den Vorsitzenden des Partner-Behindertenverbandes des Oblast Poltava Sergiy Andreevich Chumak. Er berichtete über die Arbeit seiner Organisation unter den gegenwärtig besonders schweren Bedingungen und den Optimismus seiner Mitglieder. Symbolisch übergab er uns einen Pokal. In den 10 Jahren unserer Zusammenarbeit mit gegenseitigen Besuchen sind viele persönliche Freundschaften entstanden. Dank der Spenden, die unser Behindertenverbandes Müritz e.V. einsammelte, war es uns wieder möglich, ihm wieder dringend

Weiterlesen

Elbflorenz im Test

Von administrator|16. November 2022|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, Mitgliedsverband Waren/Müritz|

Mitglieder des Behindertenverbandes Müritz e.V. fuhren vom 13.10.2022-16.10.2022 zu einem Kurzaufenthalt nach Dresden. Die Erkundung der Sehenswürdigkeiten stand unter dem Gesichtspunkt der Barrierefreiheit. Eine Führung durch die Semperoper brachte Erkenntnisse zur Geschichte des berühmten Bauwerks. Das Boulevardtheater begeisterte uns mit dem Stück“Mädelsabend“. Beeindruckend war für alle die Frauenkirche. Das Picknick am Eldufer, gesellige Abende und das gemeinsame Abendessen im historischen Gewölberestaurant“Sophienkeller“ machten diesen Kurzurlaub wieder zu einem besonderen Erlebnis. Bericht

Weiterlesen

Einladung zum Weltbehindertentag

Von administrator|9. November 2022|Aktuelles aus der Verbandsarbeit|

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde, der 3. Dezember ist seit 1992 auf Beschluss der Vereinten Nationen zum Internationalen Tag der behinderten Menschen deklariert. Anlässlich des Weltbehindertentages 2022 lade ich Sie recht herzlich, am 03. Dezember nach Neubrandenburg in die Begegnungsstätte, Am Blumenborn 23 ein, um zusammen festlich in der Zeit von 14.00 Uhr bis 16:00 Uhr diesen Tag zu begehen. Ich freue mich, dass wir nach 2 Jahren Corona-Lockdown wieder

Weiterlesen

Freunde besuchen Freunde in Rostock

Von administrator|4. Oktober 2022|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, Rostock|

Am 4. Oktober 2022 besuchten Mitglieder des Burg Stargarder Behindertenverbandes die Mitglieder des Vereins Rostocker für Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe e. V. An jenem Tag wurden sie im Rostocker Rathaus von der Behindertenbeauftragten Petra Kröger (Bild 2. von links) herzlich empfangen. In einem gut einstündigen Gespräch umriss Petra Kröger zunächst ihre Aufgaben als hauptamtliche kommunale Beauftragte und legte aus ihrer Sicht wichtige Themen dar, mit denen sich Menschen mit Behinderungen

Weiterlesen

Altersdiskriminierung in Deutschland

Von administrator|1. Oktober 2022|Aktuelles aus der Verbandsarbeit, News|

Altersdiskriminierung verstößt gegen geltendes Recht Veröffentlicht am 01.10.2022 12:10 von Ottmar Miles-Paul in der Kategorie Nachricht Ferda Ataman Foto: Sarah Eick Berlin (kobinet) Die Unabhängige Beauftragte für Antidiskriminierung, Ferda Ataman, hat ein entschiedeneres Eintreten gegen Altersdiskriminierung in Deutschland angemahnt. „Diese Form von Diskriminierung wird noch immer unterschätzt, weil Vorbehalte tief sitzen und diskriminierendes Verhalten oft als normal gesehen wird“, sagte Ferda Ataman. Anlässlich des „Tags der älteren Menschen“ am 1.

Weiterlesen

20. Forum zum Persönlichen Budget

Von administrator|21. September 2022|Aktuelles aus der Verbandsarbeit|

„Droht das Ende der Persönlichen Assistenz? Und wie geht es weiter mit der Beratungsstelle des Landesverbandes in Neubrandenburg?“ Das sind Fragen die heute 26 Teilnehmer*innen auf dem 20. Forum zum Trägerübergreifenden Persönlichen Budget  diskutierten. Frau Schmalenberg, Beraterin in der EUTB, zog Bilanz und blickt zurück auf fast 5 Jahre Beratungstätigkeit im Landesverband. Insgesamt ist die Bilanz sehr unterschiedlich, weil die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) in Landesrecht sowie die Genehmigungspraxis auf

Weiterlesen